Wird heutzutage noch ein Faxgerät benötigt?

Der elektronische Datenverkehr hat sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt. Jeden Tag werden in Deutschland mehrere Millionen E-Mails versendet. Die E-Mail ist zu einem der häufigsten Kommunikationsmittel der Welt geworden. Sie dient dazu, private Nachrichten zu übermitteln, um Werbebotschaften zu versenden oder um die Kontakte zu Kunden oder Geschäftspartnern zu pflegen.

Früher wurde der elektronische Schriftverkehr in erster Linie über das Telefax übermittelt. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung der E-Mail fragen sich jedoch immer mehr Menschen ob das Faxgerät überhaupt noch notwendig und zeitgemäß ist.

Die Vorteile der E-Mail

In vielen Bereichen hat das Fax seine Bedeutung vollständig verloren. Die E-Mail bietet für viele Aufgaben erhebliche Vorteile. Einer der wichtigsten Gründe, der für die Verwendung der E-Mail spricht, besteht in den erheblich günstigeren Kosten. Das Versenden eines Fax verursacht sowohl für den Absender als auch für den Empfänger Kosten. Der Absender muss für die Telefongebühren aufkommen. Je nach der Länge, Bestimmungsort und Häufigkeit der Faxe können so die Kosten beträchtlich werden. Für den Empfänger sind die Kosten zwar erheblich geringer, doch muss dieser das Papier bereitstellen und der Toner des Faxgeräts muss ebenfalls regelmäßig erneuert werden. Wenn man davon ausgeht, dass mittlerweile fast alle Haushalte über einen Internetzugang mit Flatrate verfügen, ist der Versand einer E-Mail hingegen völlig kostenlos. Daher werden E-Mails immer beliebter und das Fax verliert zunehmend an Bedeutung.

Die Übermittlung rechtskräftiger Dokumente per Fax

Viele Menschen sind daher der Meinung, dass ein Faxgerät nicht mehr notwendig sei. Doch gibt es nach wie vor einen sehr wichtigen Grund, der für das Faxgerät spricht und der dafür verantwortlich ist, dass fast alle Ämter und Firmen nach wie vor ein Faxgerät unterhalten. In vielen Lebensbereichen ist es notwendig, Verträge zu unterschreiben, um ein neues Rechtsverhältnis zu begründen. Die herkömmliche Form, unterschriebene Verträge zu übermitteln, ist der Postweg. Diese Methode ist jedoch umständlich und teuer und außerdem nimmt die Übermittlung oftmals viel Zeit in Anspruch. Eine Alternative ist der Versand per Fax. Dies ist kostengünstiger und vor allem deutlich schneller und einfacher. Ein per Fax übermitteltes Dokument gilt als rechtsgültiger Vertrag. Bei der E-Mail ist dies hingegen nicht der Fall, da hier die Sicherheit der Übermittlung nicht gewährleistet ist. Daher ist in diesem Teilbereich das Fax nach wie vor sehr wichtig, weshalb es auch heute noch häufig verwendet wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *